Wohnbau St. Veit im Pongau

Monolithische Baukörper – urbanes Spannungsfeld

Die Baukörper des Wohnbaus waren Teil des Wettbewerbs rund um das Seniorenwohnhaus in St. Veit im Pongau und liegen eingebetttet in einer grünen Hügellandschaft an einer Hangkante, die steil nach Süden abfällt.

Der Entwurf sieht die Aufteilung der Baumassen in einzelne solitäre Baukörper vor. Aus der Landschaft entstehen, im Schweif um das bestehende Wimmgut, vier neue Baukörper. Diese orientieren sich an den traditionellen punktförmigen monolithischen Bauernhöfen, die seit Jahrhunderten die alpine Landschaft Österreichs prägen.


Projektpartner
Arch. Ingeborg Weichart / PICCO architetti – Cristiano Picco

Bauherr / Auftraggeber
Marktgemeinde St. Veit im Pongau

Wettbewerb
1. Preis

Nutzung
Wohnbau

Umsetzungszeitraum
2017 – 2019